30 Tage Rückgaberecht auf C18/D22

(zusätzl. zum gesetzl. Widerrufsrecht)

ZUM SHOP

Home
Bestellung
Pheromone-Kurzinfo
Pheromone-Info
Wissenschaft
Presseberichte
Tests an Personen
F.A.Q.
VNO
Androstenon
Androstenol
Kopuline
Reverenzen
Produktempfehlung
Kundenfeedbacks
AGB
Impressum/Kontakt

BESTELLEN / ORDER NOW! 

Zur Bestellung Bestellshop

 

 

 

 

 

 










 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






 

 





























































































































































































Allgemeine Geschäftsbedingungen

PharmazieDeutschland
Birgit & Sven Laske GbR
Spichernstr. 1
49143 Bissendorf

Deutschland
Tel. +49 (0)5402 6414933
Fax +49 (0)5402 6414935
email: info (at) pharmaziedeutschland.com


im folgenden PharmazieDeutschland genannt.

Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das wir Sie hier informieren:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

PharmazieDeutschland
Birgit & Sven Laske GbR
Spichernstr. 1
49143 Bissendorf
Deutschland

Telefax: +49 (0)5402-6414935
E-Mail: info (at) pharmaziedeutschland.com (bitte ersetzten Sie hier (at) durch das Zeichen @ und entfernen die Leerzeichen)


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufsbelehrung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


Ausgeschlossen von der Rücksendung sind:

- Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde

-- Ende der Widerrufsbelehrung --


Allgemeines, Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen PharmazieDeutschland und den natürlichen und juristischen Personen, die das Internetangebot von PharmazieDeutschland nutzen (im folgenden Käufer genannt). Die AGB betreffen die Nutzung dieser Webseite sowie alle zu dieser Domain gehörenden Subdomains. Abweichende Regelungen haben nur insofern Geltung, als sie zwischen PharmazieDeutschland und dem Käufer ausdrücklich vereinbart wurden oder dem Käufer rechtlich eine abweichende Regelung ohne Vereinbarung zusteht.


Vertragsschluss

(1) Die Angebote von PharmazieDeutschland im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, bei PharmazieDeutschland Waren zu bestellen.

(2) Durch die Bestellung des gewünschten Kaufgegenstands im Internet gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) PharmazieDeutschland ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von 24 Stunden unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung wird übermittelt durch E-Mail. Nach fruchtlosem Ablauf der genannten Frist gilt das Angebot als abgelehnt.


Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse, Paypal, Nachnahme, Kreditkarte oder durch Bankeinzug. Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen.

(2) Bei Zahlung per Vorkasse, Paypal oder Kreditkarte ist der Kaufpreis nach Vertragsschluss fällig. Bei Zahlung per Nachnahme bezahlt der Käufer den Kaufpreis bei Lieferung der Ware. Bei Zahlung per Bankeinzug erfolgt die Abbuchung innerhalb einer Woche nach Vertragsschluss, bei Zahlung per Kreditkarte innerhalb von 48h nach Vertragsschluss.

(3) Während des Zahlungsverzuges des Käufers haftet PharmazieDeutschland nicht für Schäden der Kaufsache, die auf Fahrlässigkeit beruhen.

(4) Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(5) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen. Der Kunde besitzt stets die Möglichkeit, den Nachweis zu erbringen, dass ein geringerer als der geltend gemachte Schaden entstanden ist.


Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Käufer mitgeteilte Adresse. Soweit Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, beträgt die Lieferfrist 1-2 Werktage nach Erhalt des Kaufpreises. Über den Zahlungseingang werden Sie per email informiert. Ansonsten beträgt die Lieferfrist 1-2 Werktage nach Versand der Auftragsbestätigung.

(2) Die Lieferung erfolgt gegen die angegebenen Verpackungs- und Versandkosten. Wenn der Käufer eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen.

(3) Erwirbt der Käufer den Kaufgegenstand für seine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des Kaufgegenstands auf ihn über, sobald PharmazieDeutschland den Kaufgegenstand dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.


Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von PharmazieDeutschland. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von PharmazieDeutschland nicht zulässig.


Preise

(1) Der jeweils angegebene Preis für den Kaufgegenstand versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten.

(2) Mit der Aktualisierung der Internet-Seiten PharmazieDeutschland.com werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über den Kaufgegenstand ungültig.

(3) Maßgeblich für die Rechnungsstellung ist der Preis zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Käufers.


Rücktritt

(1) PharmazieDeutschland ist berechtigt, vom Vertrag auch hinsichtlich eines noch offenen Teils der Lieferung oder Leistung zurückzutreten, wenn falsche Angaben über die Kreditwürdigkeit des Käufers gemacht worden oder objektive Gründe hinsichtlich der Zahlungsunfähigkeit des Käufers (bspw. die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers oder die Abweisung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens) entstanden sind, soweit der Leistungsanspruch von PharmazieDeutschland dadurch gefährdet ist und der Kunde die Gegenleistung noch nicht oder nicht vollständig erbracht hat. Dem Käufer wird vor Rücktritt die Möglichkeit eingeräumt, eine Vorauszahlung zu leisten oder eine taugliche Sicherheit zu erbringen.

(2) Unbeschadet etwaiger Schadenersatzansprüche sind im Falle des Teilrücktritts bereits erbrachte Teilleistungen vertragsgemäß abzurechnen und zu bezahlen.


Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufsrechts

(1) Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei (d.h. wir erstatten Ihnen die Rücksendekosten). In jedem Fall erfolgt der Transport auf unsere Gefahr. Hinsendekosten werden Ihnen erstattet.


Gewährleistung

(1) PharmazieDeutschland trägt Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelfrei ist. Lässt sich der Zweck des Kaufs weder der gewerblichen noch der selbständigen beruflichen Tätigkeit des Käufers zurechnen und zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Kaufgegenstands ein Sachmangel, so wird vermutet, dass der Kaufgegenstand bereits bei der Übergabe mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Kaufgegenstands oder des Mangels unvereinbar. Zeigt sich der Sachmangel erst nach Ablauf von sechs Monaten, muss der Käufer beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Übergabe des Kaufgegenstands vorlag.

(2) Ist der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelhaft, hat der Käufer das Recht, als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung eines mangelfreien Kaufgegenstands zu verlangen. PharmazieDeutschland behält sich vor, die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie unmöglich oder nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. In diesem Fall beschränkt sich der Anspruch des Käufers auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(3) Ist der Kauf für beide Seiten ein Handelsgeschäft, hat der Käufer den Kaufgegenstand unverzüglich nach der Ablieferung zu untersuchen, soweit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgang tunlich ist. Zeigt sich ein Mangel, so hat der Käufer diesen bei PharmazieDeutschland unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt er die Anzeige, so gilt der Kaufgegenstand als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; anderenfalls gilt der Kaufgegenstand auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Diese Bestimmungen gelten nicht, wenn der Mangel arglistig verschwiegen wurde. Zur Erhaltung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.

(4) Liefert PharmazieDeutschland zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann PharmazieDeutschland vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen.

(5) Ansprüche des Käufers wegen Mängeln verjähren in zwei Jahren ab Ablieferung der Ware. Beim Verkauf gebrauchter Sachen oder wenn sich der Zweck des Kaufs der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit des Käufers zurechnen lässt, verjähren die Ansprüche wegen Mängeln nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Mitteilung bzw. Absendung.

(6) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen PharmazieDeutschland. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers der gelieferten Waren.


Transportschäden

Bitte zeigen Sie dem Lieferanten (Postbote/Spediteur/Frachtdienst) offensichtliche Schäden an der Verpackung sowie darauf beruhende Schäden des Inhaltes an, verweigern die Annahme und informieren uns umgehend über diesen Vorfall. Sie erhalten dann eine neue Lieferung. Die Nichtbeachtung dieser Bitte ist jedoch ohne Folgen für Ihren Gewährleistungsanspruch. Die Verjährungsfristen werden durch vorgenannte Bitte nicht verkürzt.


Haftungsbeschränkung

(1) Mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) haftet PharmazieDeutschland nur für Schäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln durch PharmazieDeutschland oder deren Erfüllungsgehilfen zurückzuführen sind, dabei ist die Haftung auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden und im übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.
Ansprüche aus einer von PharmazieDeutschland gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

(2) Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit unseres Internetshops.


Datenschutz

Alle zur Durchführung des Auftrags erforderlichen personenbezogenen Daten werden in maschinenlesbarer Form gespeichert und vertraulich behandelt. Die für die Bearbeitung eines Auftrags notwendigen Daten wie Name und Adresse werden im Rahmen der Durchführung der Lieferung an die mit der Lieferung des Kaufgegenstand beauftragten Unternehmen weitergegeben. Im Falle der Bezahlung per Lastschrift behalten wir uns vor, eine Bonitätsprüfung über das Angebot Adressfactory Prepaid der Deutschen Post zu nutzen. Dabei wird von uns über die Eos-Payment Solution GmbH die Datenbank der Arvato Infoscore GmbH - Rheinstrasse 99 - 76532 Baden-Baden abgefragt und mit Ihren Daten verglichen. Befinden sich darin negative Einträge z.B. laufende Inkassoverfahren werden diese an uns gemeldet. Im Normalfall existieren keine Einträge und wir erhalten dies so bzw. nichts zurückgemeldet, so dass der Abwicklung Ihrer Bestellung nichts entgegensteht. Sofern Sie dies nicht wünschen, wählen Sie bitte eine andere Zahlungsart. Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Der Kunde kann jederzeit eine Löschung seiner Daten erwirken. Er hat ferner das Recht jederzeit Auskunft über den Stand seiner gespeicherten Daten zu verlangen unter der E-Mail-Adresse: info (at) pharmaziedeutschland.com. (bitte ersetzten Sie hier (at) durch das Zeichen @ und schließen die Leerzeichen, die wir als Spamschutz eingefügt haben) Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.


Gerichtsstand

Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Sind die Vertragsparteien Kaufleute, ist das Gericht am Geschäftssitz von PharmazieDeutschland zuständig, sofern nicht für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Als Vertragssprache gilt deutsch als vereinbart, sofern dem nichts entgegensteht.


Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt.
Produktübersicht
 
Perfumes:

Contact 18 (C18)

Desiree 22 (D22)

Pheromax Man

Pheromax Woman

Realm Men

Realm Woman

InnerRealm Woman

P6-Mega (Man)

P6-Afershave (Man)

P6-Super Gail (Man)

P6-Der Klassiker Doppelte Konz.(Man)

P6-Der Klassiker (Man)

Pheroman (Man)

SMAK-(Man)

Andro Vita Pheromone (Man)

Andro Vita Pheromone (Woman)

Bath&Shower
 
Realm Man Deostick

Realm Men Aftershave Balm

Realm Men Bath&Shower Gel

Realm Woman Bath&Shower Gel

Realm Woman Eau de Toilette

Realm Woman Bodylotion

InnerRealm Bodylotion (woman)

InnerRealm Bath&Shower Gel (Woman)
Geschenksets
Realm Men Kombipaket groß

Realm Men Geschenkset

 

 






































































































































































































































Home ] Bestellung ] Pheromone-Kurzinfo ] Pheromone-Info ] Wissenschaft ] Presseberichte ] Tests an Personen ] F.A.Q. ] VNO ] Androstenon ] Androstenol ] Kopuline ] Reverenzen ] Produktempfehlung ] Kundenfeedbacks ] AGB ] Impressum/Kontakt ]